Skip to main content

Amica EHC 12550 E Herd-Kochfeld-Kombination / A / 0.95 kWh / 66 L / Steam Clean Reinigungsfunktion durch Wasserdampf / Timer(sensorengesteuert) für 9 Beheizungsarten LED Display / gefalzt, 3D-Effekt

(4 / 5 bei 17 Stimmen)

719,00 €

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 16, 2017 20:04
Bauform
Hersteller
Betriebsart
EnergieeffizienzklasseA
Maße57,5 x 59,5 x 59,5 cm
Automatikprogramme
Grillfunktion
Schnellaufheizung
Timer
Warmhaltefunktion
Abschaltautomatik
Teleskopauszug

Der Amica EHC12550 ist ein solider Einbauherd, der nützliche Funktionen zum Backen, Kochen und Reinigen bietet. Zwar muss bei diesem Modell auf einige Extras verzichtet werden, doch die Leistung und Handhabung konnte in unserem Einbauherd-Test insgesamt überzeugen.

Ausstattung und Bedienung des Backofens

Optisch ist der Einbauherd von Amica unauffällig gehalten, sodass er in unterschiedlichste Küchenausstattungen integriert werden kann. Das große, dreifach verglaste Fenster der Ofentür wird mit einem glänzenden Griff aus Edelstahl und dem Amica-Logo aufgewertet. Problematisch im Alltag ist nur, dass das glänzende Material des Griffs empfindlich auf Schmutz und Fingerabdrücke reagiert.

In die Edelstahlblende sind sechs Regler für den Herd und das Ceranfeld sowie ein Display eingelassen. Die Knebel liegen gut in der Hand, lassen sich allerdings nicht versenken und das Plastik wirkt gegenüber dem Edelstahlhintergrund weniger hochwertig. Das Display dagegen erfüllt seine Funktion. Über Touch-Control lässt er sich intuitiv bedienen und er zeigt gut lesbar die Uhrzeit an. Zudem können Sie hier die gewünschte Garzeit einstellen, nach der sich der Backofen automatisch abschaltet.

Neben der konventionellen Beheizung stehen eine Schnellaufheizfunktion sowie eine Umluft-Stufe zur Auswahl. Darüber hinaus gibt es eine Auftau- und drei Grillprogramme. Eine spezielle Pizza-Stufe sowie eine Heißluft-Einstellung gibt es dabei nicht. Durch die 3D-Technologie verteilt sich die Wärme im großen Innenraum gleichmäßig und auch mehrere Bleche lassen sich gleichzeitig garen.

Zeit sparen Sie bei dem Amica Backofen bei der Reinigung, da der Einbauherd über eine Steam Clean Reinigungsfunktionverfügt. Mit etwas Wasser in der Fettpfanne wird der Backofen erhitzt und anschließend lässt sich Angebackenes mühelos mit einem Tuch von den Ofenwänden abnehmen. Für mehr Komfort beim Backen hätten wir uns bei dem Modell einen Teleskop-Auszug gewünscht.

 

Ausstattung und Bedienung des Kochfelds

Mit dem Großraum-Backofen wird das passende Kochfeld mitgeliefert. Es besteht aus hochwertigem und langlebigem Schott Ceran. Dabei wird die Glaskeramikfläche nicht von einem zusätzlichen Rahmen eingefasst, wodurch das Kochfeld eventuell zusätzlich befestigt und abgedichtet werden muss.

Die Kochoberfläche zeigt sich in unserem Test übersichtlich aufgeteilt. Neben den vier Kochzonen befindet sich vorn ein Kontrollfeld, auf dem die Restwärme für jede Zone angezeigt wird. Zwei der vier Kochplatten sind über die Regler erweiterbar. Die vorne Zweikreis-Zone kann für große Pfannen und Töpfe vergrößert werden; das Feld dahinter kann als Bräter-Kochzonegenutzt werden. Im Gegensatz zu anderen Kochfeldern mit versetzten Zweikreis-Zonen, kann es bei diesem Amica Modell recht eng werden, wenn ein Bräter und ein großer Topf auf dem Herd stehen.

 

Produktmerkmale

Gerätemaße: 57,5 x 59,5 x 59,5 cm, Fassungsvermögen: 67 Liter, Backofen mit sechs Heizprogrammen und maximal 270 °C, Steam Clean Reinigungsfunktion des Ofen-Innenraums, Kochfeld mit zwei vergrößerbaren Kochzonen und Restwärmeanzeige.


719,00 €

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 16, 2017 20:04